Rezept: Nog-Sothoth

Das Grauen in der Bowle dient als Tor und Schlüssel für 7 tapfere Sterbliche

Zauberkomponenten

  • 4 Eigelb + 4 Eiweiß, brutal getrennt

  • 70g + 1 Esslöffel Zucker

  • 500 ml Vollmilch

  • 250 ml Sahne

  • 1 Teelöffel frisch geriebener Muskat

  • 125 bis 250 ml dunkler Gewürzrum des Kraken (The Kraken Black Spiced Rum)

  • 180 g schwarze blubbernde Perlen aus Tapio´Ka (schwarze Tapoika-Perlen für Bubble-Tea)

  • 125 ml heller Sirup (Mais- oder Zuckersirup)

Ritual der Manifestation

Die Eigelbe in einer großen Schüssel mit einem geeigneten Turbulenzerzeuger schaumig rühren und in aller Ruhe 70 g Zucker dazugeben und mischen, bis dieser sich vollständig aufgelöst hat. Die Abscheulichkeit beiseitestellen.

In einem „Kochtopf“ einen Strudel aus Milch, Sahne und Muskatnuss beschwören – rühren, bis es zu blubbern beginnt. Nun vom Herd nehmen und mit der zuvor beiseitegestellten Eigelbmischung vermengen. Erhitzt diese neue Mixtur auf 70 Grad Celsius und nehmt sie vom Herd. Lasst den Kraken sich rühren, rührt ihn unter und stellt die Mixtur eine Stunde lang kühl.

Beachtet diese Anweisungen gut, denn die nächsten Schritte können unnatürliche Zustände verursachen! Schlagt die vier weißen Überbleibsel der Eier mit dem Turbulenzerzeuger zu weichem Schaum. Während das Gerät noch in Schwingung ist, den Esslöffel Zucker hinzufügen. Es sollten sich steife Spitzen bilden.

Schlagt nun das steife Eiweiß unter die Masse und – wenn Ihr das Ritual vollenden und alle Eure bisherigen Vorstellungen von Nog zunichte machen wollt – löffelt die wie unten beschriebenen zubereiteten blubbernden Perlen in Euren Becher.

Sothoth in den Nog geben:

Zubereitung der schwarzen blubbernden Perlen aus Tapio`Ka

Die Perlen in Wasser kochen, bis sie an die Oberfläche wallen und schwimmen. Rührt sie, damit sie nicht anhaften. Die Hitze leicht reduzieren und 10 quälende Minuten lang zugedeckt kochen, dabei gelegentlich umrühren. Den Topf vom Herd nehmen und 15 Minuten lang stehen lassen. Gießt dann die Perlen ab und spült sie mit klarem Wasser, gebt sie in ein kleines Gefäß und taucht sie in Sirup, bevor Ihr sie zum Nog hinzugebt.


Ihr wollt mehr Riten und Rituale ausprobieren? Das Necronomnomnom von Mike Slater gibt’s überall im Buchhandel – oder direkt bei uns im Zauberfeder-Shop!

Tagged , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.