Rezept: Reisekuchen

Gezeichnet Bild eines angeschnittenen Kuchens mit Messer

Zutaten:

  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • Wasser
  • 4 kleine Schüsseln Butter (insgesamt 400 g)
  • 1 ½ große Schüsseln Mehl (insgesamt 750 g)
  • 5 Eier
  • ½ kleiner Löffel Salz
  • eventuell Milch
  • 4 kleine Schüsseln Trockenfrüchte (Äpfel, Datteln, Pflaumen, Rosinen usw.; insgesamt 400 g)
  • ½ große Schüssel Haselnüsse (250 g)
  • 1 große Schüssel Honig (500 g)
  • 3 kleine Löffel Anis
  • Fett

Hier findest du ein Rezept für einen nahrhaften Kuchen, der dein Bauchknurren zu besänftigen vermag, wenn du längere Zeit auf Reisen gehen möchtest und Tavernen und sonstige Einkehrmöglichkeiten nur rar gesät sind.

Nehme einen Würfel Hefe und verrühre ihn mit ein wenig Zucker und lauwarmem Wasser. Stelle das Hefewasser zur Seite an einen warmen Ort, bis du kleine Blasen auf der Oberfläche sehen kannst. Während du wartest, lasse die Butter schmelzen.

Danach verrühre Mehl, Eier, Hefewasser, Butter und Salz zu einem zähen Teig. Wenn der Teig zu trocken ist, gebe noch ein wenig Milch dazu. Der Teig sollte kaum vom Löffel fallen. Dann teile den Teig in zwei Hälften. Wenn du das gemacht hast, nehme die Trockenfrüchte, die dir am besten schmecken, und hacke sie fein. Das Gleiche machst du mit den Haselnüssen.

Heize den Ofen auf. Danach nehme ein Blech mit besonders hohem Rand, fette es gut ein und verteile die Hälfte des übrigen, unverarbeiteten Grundteiges darauf. Schiebe das Blech bei geringer Hitze (~120°) in den Ofen und warte, bis diese erste Schicht fest geworden ist. Gebe nun die Teigmasse mit Honig und Trockenfrüchten oben drauf und lasse sie ebenfalls im Ofen fest werden. Zum Schluss verteile den restlichen Teig auf dem bereits gebackenen Teig und lasse den Kuchen fertig backen. Hat sich eine goldbraune Kruste gebildet, ist der Reisekuchen fertig. Lasse ihn kurz abkühlen, bevor Du ihn schneidest, oder packe ihn für Deine Reise ein.


Cover des Kochbuchs "Kochen wie die Halblinge"

Lust auf mehr Schlemmereien und Ideen für ein fünftes Frühstück? Das Kochbuch »Kochen wie die Halblinge« von Patzy Llaleena gibt es überall im Buchhandel – oder direkt bei uns im Zauberfeder-Shop!

Tagged , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.