Rezept: Vampir-Cookie

Details

Portionen

18 Gebisse

Vorbereitung

10 Minuten

Backzeit

40 Minuten

Zutaten (für 18 Gebisse)

  • 2 ganze Eier + 2 Eiweiß

  • 220 g Zucker

  • 200 g gemischte kandierte Früchte

  • 250 g weiche Butter

  • 1 Messerspitze Backnatron

  • 300 g Mehl

  • 1 TL Milch

  • 50 g Johannisbeergelee

Den Backofen auf 120 °C vorheizen.

Die 2 Eiweiß mit 120 g Zucker steif schlagen und das Ganze in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit dem Spritzbeutel kleine Stäbchen auf das Blech spritzen. 30 Minuten im Ofen backen.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Die kandierten Früchte klein hacken. Butter, 100 g Zucker, Backnatron und kandierte Früchte mischen. Die Hälfte des Mehls hinzufügen und alles gut verrühren. Dann zunächst die Milch und anschließend die Eier einzeln hinzugeben. Nun das restliche Mehl nach und nach unter ständigem Rühren hinzufügen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig 18 kleine Kugeln formen und auf dem Backblech verteilen. Für 10 Minuten backen.

Jeden Cookie halbieren und die 18 Hälften mit Johannisbeergelee bestreichen. Die Baiserstäbchen in 1,5 cm lange Stücke schneiden und auf dem Gelee verteilen. Die andere Cookiehälfte auf das Baiser legen.


Cover des Halloween-Kochbuchs vom Verlag Zauberfeder

Lust auf mehr Halloween-Rezepte? Das Halloween-Kochbuch von Vincent Amiel gibt es überall im Buchhandel – oder direkt bei uns im Zauberfeder-Shop.de.

Tagged , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.